Ab 2011 bei YOUlte.de

Die schnelle Mobilfunktechnik LTE!

Das mobile Internet könnte in Zukunft schneller sein als der DSL-Anschluss zu Hause. Möglich macht dies der neue Mobilfunkstandard LTE. Doch was steckt dahinter?

Das iPhone und andere Smartphones haben das mobile Surfen komfortabel und bequem gemacht. Trotzdem ist das Internet für unterwegs noch ziemlich langsam. Der neue Mobilfunkstandard LTE soll das ändern und die Datenübertragung im mobilen Netz um einiges beschleunigen.

Die momentane Situation: Die bisher schnellste Übertragungsgeschwindigkeit über den Mobilfunkstandard UMTS ist deutlich langsamer als die DSL-Verbindung, mit der man zu Hause im Netz unterwegs ist. UMTS mit der technischen Erweiterung HSPA ermöglicht zurzeit Download-Geschwindigkeiten von 7,2 Megabit pro Sekunde. Wer daheim DSL nutzt, surft derzeit dagegen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Megabit pro Sekunde. Mobile Datenübertragung per UMTS wird zudem ausgebremst, wenn viele User gleichzeitig in einer Funkzelle surfen. Die Technologie gilt als störanfällig und ist längst nicht überall verfügbar.

Doch immer mehr Smartphone-Besitzer wollen unterwegs ins Netz gehen: Nach Angaben der Bundesnetzagentur wuchs das Datenvolumen im deutschen Mobilfunk von 3,5 Millionen Gigabyte im Jahr 2007 auf 33,5 Millionen Gigabyte 2009.

Die Lösung sieht die Mobilfunkbranche in der kommenden Generation der Handy-Netze mit der Technologie LTE (Long Term Evolution). Damit wären Bandbreiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde möglich also doppelt so viel als bei DSL und mindestens zehnmal mehr als bei UMTS. Damit dürfte sich das mobile Surfen komplett verändern.

Außerdem soll LTE weniger störanfällig sein als UMTS, die Funkzellen verkraften weitaus mehr Verkehr. Umstritten ist noch, ob LTE-fähige Sende- und Empfangsgeräte die Übertragung des digitalen Fernsehstandards DVB-T stören. Tests haben diese Befürchtung der Rundfunkanstalten bisher nicht bestätigt.

Die deutschen Netzbetreiber wollen LTE ab 2011 einführen, entsprechende Geräte gibt es hierzulande noch nicht. Andere Länder sind schon weiter: In Stockholm und Oslo gibt es seit Dezember 2009 die weltweit ersten LTE-Netze. Die aktuelle UMTS-Technologie ist in Deutschland seit 2004 verfügbar weltweit ist aber GSM immer noch der am weitesten verbreitete Standard. Er dient vor allem der Sprachübertragung und der Übermittlung von Kurzmitteilungen.

Ab 2011 werden wir Sie mit den neusten Produkten der LTE-Technik versorgen.

YouLTE.de Die neue Mobilfunk Generation.
Copyright 2010 - SUBWAY Medien GmbH - Impressum - YOUdsl.de